Wir über uns


Der Lions Club Mainz Schönborn, 1981/82 gegründet und heute einer von drei Clubs in der Landeshauptstadt, hat 40 Mitglieder. In Deutschland engagieren sich über 50.000 Mitglieder in Lions Clubs, weltweit rund 1,4 Millionen. Damit sind wir Teil der international größten Service-Organisation. Entsprechend lautet unser Motto in Mainz wie überall: We serve – wir dienen.
 

Untereinander - auch unter Einbeziehung unserer PartnerInnen und Familien - freundschaftlich verbunden, engagieren wir uns mit Rat und Tat für Mitmenschen in der Stadt, der Region und weit darüber hinaus. Im sozialen Bereich erfordert die Wohlstandsgesellschaft oft ein zweites Hinsehen, um die Not zu erkennen und die nachhaltige Anstrengung, sie gezielt zu wenden. Im kulturellen Bereich geben die staatlichen, keineswegs immer effizienten Förderaktionen und –mittel zunehmend Raum für sinnvolle ergänzende Maßnahmen der unterschiedlichsten Art.

Der Lions Club Mainz Schönborn hat sich in den letzten Jahren besonders bei Integrationsprojekten, der Bildungsförderung in der Region und in der dritten Welt, der sozialen Begegnung sowie der Unterstützung sozialer und caritativer Verbände engagiert. 
 
Freundschaft zu pflegen, Förderungswürdigen zu helfen, Not zu lindern sowie kulturelle Traditionen zu pflegen sind wichtige Grundpfeiler unserer Gesellschaft. Ursprünglich (1917 ff) war die Lionsbewegung eine reine Männersache, doch das ist inzwischen überholt: Damen sind in unseren Reihen ebenso herzlich willkommen wie interessierte Herren. Wichtig ist allein die Bereitschaft, sich den großen Zielen der Völkerverständigung, des Friedens und der Toleranz verpflichtet zu fühlen und vor Ort im lionistischen Geist ein Stück Mainzer Kultur- und Soziallandschaft mitgestalten zu wollen – und damit die Welt von morgen ein bisschen besser zu machen.
 

Zum Namen und Wappen unseres Clubs: Beides  weist auf Johann Philipp von Schönborn (1605 – 1667), Erzbischof von Mainz und großen Friedensstifter (Westfälischer Friede) hin. In seinem Wappen – dem Mainzer Rad, den Schlüssel von Worms sowie dem fränkischen Rechen – kommt zum Ausdruck, was uns mit ihm verbindet: die Verbundenheit zur Heimat und die Verpflichtung, sich dafür einzusetzen.

 

 

Termine

  • 10.12.2016: Wir unter uns: Adventsandacht in der Ev. Kirche, anschließend Abendessen in Jordan's Untermühle
  • 12.01.2017: "Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt" Vortrag von Dr. André Borsche über die ehrenamtl.Arbeit von Interplast
  • 22.01.2017: Neujahrstreffen der Mainzer Lions Clubs
Alle Termine